Skip to content

Toiletten dieser Welt 6: „Aquamaris Strand Residenz“, Rügen

4. Februar 2012
kegelbahn

Rügen ...

Ich halte mich selten in Hotels und noch seltener in Wellness-Hotels auf. Nun war ich in einem und habe doch glatt vergessen, ein Foto der Toilette aufzunehmen. Das mag daran gelegen haben, dass die spannende Aufgabe des Toilettenreporters im Wellness-Getue kurz in Vergessenheit geriet. Kann aber auch sein, dass die Toilette einfach zu langweilig war. Sie war, wie Hoteltoiletten eben sind. Man kennt sie ja, auch wenn man sich selten in Hotels aufhält.

Genau dieser Aspekt kam mir nach ein paar Tagen zurück in Hamburg dann aber interessant vor. Die Toiletten sind alle gleich. Das Waschbecken sitzt in allen 224 Zimmern der billigsten Kategorie an exakt der gleichen Position. Gleiche Zierkacheln, gleiche Seifenspender, gleiche Duschkabine.

In irgendeiner Billigkette, Name ist mir gerade entfallen, werden Badcontainer reinmontiert. Das ist quasi die Krone der Entindividualisierung in der Hotelbadezimmerausstattung, wahrscheinlich mit handfesten Geldvorteilen: Im Zimmer müssen bloß Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüsse gelegt sein. Die Spedition liefert palettenweise Containertoiletten, direkt vom Schiff aus Asien. Dann kommen Herr Schulz und Herr Meier vom Sanitärfachbetrieb in ihrem Firmenkombi angefahren, tragen die Plastikcontainer in die Zimmer, verbinden die Anschlüsse, schrauben das Ding fest und spritzen Dichtungsmasse an die Ränder. Fertig.

ein Wellnessparadies

Anders in der Aquamaris Strandresidenz. Dort waren die Toiletten zwar auch alle gleich, mussten aber immerhin Stück für Stück eingebaut werden. Da sitzen dann Herr Schulz und Herr Meier und noch mehr Schulzens und Meiers im Rohbau und bauen 224 exakt gleiche Toiletten. Das muss doch wirklich mal ein totaler Scheißjob sein!

Für den Gast wiederum kann es unter Umständen (die in meinem Fall mit Polonäse und Rotwein zu tun haben) zu Erweckungserlebnissen kommen: Sitzt man auf einer dieser Toilette und vergegenwärtigt sich den Gedanken, dass diese Toilette exakt den 224 Toiletten der entsprechenden Zimmerkategorie entspricht, dann kann man ein Gefühl für die eigene Nichtigkeit angesichts der Unendlichkeit entwickeln. Und dieses Gefühl kann einem im Leben durchaus zum Vorteil gereichen. Es macht auf eine gewisse Art frei, wenn man weiß, dass zur gleichen Zeit 224 Menschen auf der exakt gleichen Toilette sitzen könnten.

Wie gesagt, ich habe kein Foto gemacht. Sehr schade. Hier gibt es ein Foto der Toilette (Auf der Aquamaris-Seite gibt es sehr viel Bildmaterial. Leider ohne Toilettenfotos, dafür mit grandiosen Werbefilmen).

mit Tradition (auch übrigens ein Erweckungserlebnis. Prora. Größenwahn. Und die Toiletten waren sicherlich ein Sysiphos-Job.)

Apropos Wellness: Ich sehe gerade nebenher eine Dauerwerbesendung, in der über circa fünfzehn Minuten für den Sofortkauf eines 14er-Packs des recht absurd anmutendem Diät-Produkts „Shot For Slim“ geworben wird. Eine Frau, so erzählt der männliche Präsentator begeistert, hat mit dem Zeug binnen 15 Tagen 18 Kilo abgenommen. Später, sozusagen als Höhepunkt, sitzen drei glückliche Kundinnen mit ebendem Präsentator im Studio und erzählen, wie gut „Shot For Slim“ funktioniert. Soweit so normal, dann aber holt der Präsentator eine riesige und schmierige Durchsichtplastiktüte unterm Tisch hervor, in der sich 18 Kilo Tierfett aus Schlachtabfällen befinden. Er knallt die Tüte auf den Tisch und beginnt mit ansteckender Begeisterung davon zu schwärmen, dass diese Menge Fett genau der Menge Fett entspräche, die Carol dank „Shot For Slim“ verloren habe. Später haut er noch mehr Fett auf den Haufen, um die Gesamtmenge verlorenen Fetts der drei anwesenden Kundinnen zu veranschaulichen. Diese Performance sprengt definitiv den Rahmen des Formats. Ob sie allerdings verkaufsfördernd ist, wage ich zu bezweifeln.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: