Skip to content

wortpong.tv: immer schön flexibel bleiben

11. Mai 2010

Eine der elementarsten Voraussetzungen für unsere Leistungsfähigkeit ist kognitive Flexibilität.  Das heißt, wir können megaschnell denken und handeln und unseren Aufmerksamkeitsfokus blitzartig von einer Informationsquelle zur anderen wechseln. Das macht Spaß, das hält jung und das gibt Langeweile keine Schangse.

WWWWWUUUUUUSSSSSCCCCCHHHHH

So, das war jetzt also so eine blitzartige Aufmerksamkeitsfokusverschiebung und wir demonstrieren wie so oft unsere Flexibilität, indem wir einfach mal kurz unseren Gast für die geplante TV-Sendung im Juni gegen zwei neue Gäste austauschen.

Der großartige Peter Sempel muss wegen eines noch großartigeren Prjoekts leider einmal um die Welt jetten oder sowas in der Art und deshalb wird er aufgeschoben bis irgendwann nach dem Sommer, der hoffentlich bald kommt.

Und so hat sich die wortpong-Redaktion einen langgehegten Wunsch erfüllt und das Dream-Team der Hamburger Musik-Theater-Kunst-Szene eingeladen: Pascal Fuhlbrügge und Charlotte Pfeifer.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: