Skip to content

Der Luxus-Lude Roman Tiker: Schöngeist statt Schiesserei

30. August 2009

Wenn man wie Großteile der wortpong Belegschaft aus Hamburg „wechkommt“, wird man in anderen Teilen der Republik oft mit den Worten „Alter Lude“ und als Freund und Artgenosse zwielichtiger Gestalten begrüßt. Die Hamburger Rotlichtszene scheint sich einen ganz besonders lautschallenden Ruf erarbeitet zu haben, in dessen Echo wir einen feinsinnigeren Klang einbringen möchten. Wir stellen Ihnen heute Roman Tiker vor, seines Zeichens Schöngeist und Ehrenmann mit dem offenen Ohr für seine Mitmenschen, ein ganz feiner Typ eben. Aber hören Sie selbst in der ersten Episode „Roman Tiker am Imbiss“ unserer Rubrik „Nackt eingesprochen“, die ab sofort hörbare Erleuchtungen zu den Randgebieten des täglichen Lebens liefert.

Überhaupt scheint eine Ode an verkannte Gutmenschen einmal angebracht zu sein, wie zum Beispiel den preußischen General Hans Zwickerl, dessen Feigheit bis weit ins Feindesland bekannt war, dessen postum veröffentlichte Rezeptsammlung „Kochen und Kuchen mit Klatschmohn“ jedoch noch heute in jeder gut sortierten Hauswirtschaftsschulbibliothek zu finden ist.

Ganz hinten rechts ist Hans Zwickerl zu sehen

Ganz hinten rechts ist Hans Zwickerl zu sehen

Wenn wir das Rad der Zeit noch weiter zurück drehen, so gibt es ganz erstaunliche neue Erkenntnisse, die das Ableben der Dinosaurier auf unserem nutzvollen Planeten betreffen: Ausgrabungen in den Antillen weisen darauf hin, dass es sich bei den Dinos nicht um stumpfsinnige Bösebolde handelte, sondern dass sie sich zu überaus feingeistigen und rücksichtsvollen Lebewesen mit einem starken Hang zum Altruismus entwickelt hatten. In der Phase kurz vor dem endgültigen Ausscheiden aus der Gemeinschaft der Erdenbewohner sollen manche von ihnen sogar zu Vegetariern geworden sein. Noch Fragen?

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. H. Karasek permalink*
    31. August 2009 18:03

    Hmmm… ein wunderbarer Beitrag, der den Leser nachdenklich – wenn auch ein wenig verwirrt zurücklässt.

    Ist das nicht ein Widerspruch: Einerseits haben die Macher der Kennern inzwischen bereits als moderner Klassiker geltenden „Roman Tiker“-Reihe bekanntermaßen rücksichtslosem Machismo und unverfälschter, gleichsam purer Männlichkeit ein Denkmal setzen wollen – und diese schließt, wie jeder weiß, jede Form von Altruismus ja nunmal kategorisch aus. Andererseits findet sich in der auch von mir sehnlichst erwarteten Wiederveröffentlichung des „Gaumen“-Stückes nun dieser, zugegeben durchaus interessante Hinweis auf das vorbildliche Sozialverhalten der Dinosaurier. Wie passt das zusammen? Verwässern die Blogbetreiber die kompromisslose Botschaft Tikers etwa in vorauseilendem Gehorsam, um eventueller Zensur von vornherein den Wind aus den Segeln zu nehmen? Ich bitte um Aufklärung!

    Ungeachtet dieser kleinen Unstimmigkeit versichere ich die wortpong-Gemeinde meiner ungebrochenen Zuneigung – und wünsche für das längst überfällige Blog-Projekt alles Gute.

    Mit den besten Grüßen

    H. Karasek

    • mr. frank permalink*
      1. September 2009 18:50

      Verehertester Herr Karasek,

      Ihnen als fidelem Diskutant und Ideengeber sollte doch nicht entgagngen sein, dass die ungeschönte Darstellung purer Männlichkeit ein gar zu anspruchsvolles, wenn nicht unerreichbares Anliegen darstellt, sondern dass es in erster Linie um die Platzierung originär männchlicher Standpunkte innerhalb einer feminisierten Öffentlichkeit geht.

      Nach meinem Verständnis ist der Beitrag eher als ein leiser Warnhinweis zu verstehen, dass das von uns allen so herbeigesehnte hedonistische Zeitalter (wenn es nicht gar schon da ist) auch Wege in eine existenzielle Demenz ebnen kann, deren Gefahr von uns allen weit unterschätzt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: